© Getty Images
Modeste: Chinesen bieten Mega-Gehalt

Der Wechsel von Anthony Modeste vom 1. FC Köln zum chinesischen Klub Tianjin Quanjin stockt. Derweil sind allerdings die Verdienstmöglichkeiten publik geworden. Laut "Bild" soll der Franzose neben seinem Grundgehalt von 11,4 Millionen Euro noch irre Prämien kassieren können. Demnach bekommt Modeste eine Million Euro dazu, falls er Torschützenkönig wird. Wird sein Klub Meister, gibt es zwei Millionen Euro extra. Bei der Qualifikation für die asiatische Champions League winken weitere 2,5 Millionen. Außerdem gibt es ein Haus, einen Chauffeur sowie 15 Freiflüge pro Saison für seine Familie.