© Getty Images
Hannover 96: Trainer Breitenreiter bleibt ruhig

Auch nach zwei Niederlagen hintereinander behält Trainer Andre Breitenreiter vom Aufsteiger Hannover 96 die Ruhe. "Wir gehen immer noch einen erfolgreichen Weg. Es gibt keinen Grund, die eine oder andere Aufgeregtheit mitzumachen", sagte der Coach zwei Tage vor dem Gastspiel beim punktgleichen FC Augsburg. Zwar sei bei der 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt einiges nicht so gut gelaufen, räumte der 44-Jährige ein, "aber auch solche Spiele sind lehrreich und bringen uns wieter." Auch Manager Horst Heldt warnte vor Panik: "Immerhin haben wir schon zwölf Punkte geholt."