© dpa
"Ich stech dich ab": Das ist ein Kündigungsgrund

"Ich stech dich ab!" Wer seinen Arbeitgeber so bedroht, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf hervor. Mit einer solchen Morddrohung sei das Vertrauensverhältnis zwischen Chef und Mitarbeiter erheblich beschädigt, so die Richter. Der Arbeitgeber darf dem Arbeitnehmer deshalb ausnahmsweise auch ohne vorherige Abmahnung kündigen. Geklagt hatte ein Mitarbeiter des Landeskriminalamts in Düsseldorf. Dieser hatte sich in einem Telefongespräch mit seinem Chef zur der folgenschweren Äußerung hinreißen lassen.